kreuz.gif (13416 Byte)
Arbeitskreis
Dorferneuerung Darsberg

 

Zweiter Darsberger Dorfmarkt im Jahre 2006  

… und wieder ging ein Dorfmarkt erfolgreich zu Ende …

 

… bei herrlichem Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und einem Angebot das (fast) allen Bedürfnissen der Darsberger Bürger gerecht wurde.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei der Planung, gelang es dennoch dem Organisationsteam des AKD´s die Stammmannschaft zu motivieren und private Interessen in den Hintergrund zu stellen, um wieder Aktiv den Bürgern von Darsberg einen Dorfmarkt zu bieten der einen kleinen Versorgungsbeitrag zum täglichen Leben leistet.

Positiv nahm der AKD Lob und Kritik entgegen und war dankbar über Anregungen seitens der „Marktschreier“ sowie der Darsberger Bürger.

           
Foto: A.K.Emmerich

Es wurde auch angesprochen ein paar Tische und Bänke aufzubauen, vielleicht sogar etwas Musik… eine gute Idee wie wir finden… so etwas regt die Phantasie an!

Es ist uns klar, dass noch viel Arbeit zu leisten ist um allen gerecht zu werden. Wichtig ist uns auch, den Grundgedanken „Dienstleistung vor Ort, Dorfgemeinschaft“ nicht aus den Augen zu verlieren. Wir werden in Zukunft verstärkt versuchen den Dorfmarkt zu erweitern um noch mehr Leistungen anbieten zu können.

Herr Arndt Schmitt ist bereits beim Suchen verschiedener Akteure um den Dorfmarkt im kommenden Frühjahr attraktiver zu gestalten und auszubauen.

Die Idee unseres Ortsvorstehers Ralf Edelmann das Produktspektrum aus Darsberger Reihen zu ergänzen gelingt nur wenn auch Bürger uns informieren und mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Abschließend wollen wir allen danken die unseren Dorfmarkt mitgestaltet haben und bereit waren uns zu unterstützen.

Danke an die Bäckerei Legron, Die Früchteecke, M. Molter (Molkereiprodukte),

N. Edelmann (Honig), sowie D. Spitzer (Dritte Welt Produkte bzw. Fair-Trade-Produkte), sowie H. Fein für die Werbung im Mitteilungsblatt und Frau M. Becker für das Reinigen des Dorfplatzes.

Vor allem gilt unser Dank den Darsberger Bürgern die den Dorfmarkt wahrnehmen und annehmen. 

Für den AKD

Ortsbeirat Boris Emmerich