Bericht Dorffest am 07.08.2011

Interessengemeinschaft Darsberg

Darsberger Dorffest 2011 – Alle waren gekommen. Alle packten mit an

Ganz Darsberg war auf den Beinen, als die Interessengemeinschaft Darsberg (IGD) am ersten Wochenende im August zum Darsberger Dorffest 2011 eingeladen hatte. Auch das Wetter hatte bei all den Kapriolen der vorausgegangenen Tage und Wochen ein Einsehen. Bei strahlendem Sonnenschein konnte Ortsvorsteher Ralf Edelmann assistiert von der Vierburgenkönigin Denise I. sowie dem Burgfräulein Maike I. die aus nah aber auch fern mehr als zahlreich erschienen Gäste herzlich willkommen heißen. Der glückliche Tatbestand, dass beide Hoheiten aus Darsberg stammen, sei hierbei nur am Rande erwähnt. Alles Gute kommt wie immer von oben. Ein Schelm, der Böses dabei denkt!

Auch das Rahmenprogramm beim Darsberger Dorffest 2011 hielt allerlei Überraschungen bereit. Und das bereits vorweg: Fast ausschließlich gestaltet mit Darsberger Eigenbeiträgen. Und es war einiges geboten. Eine historische Bilderschau im Dorfgemeinschaftshaus sowie eine Führung in der Darsberger Kapelle gaben Anlass, in vergangenen Zeiten zu schwelgen. Auf dem Dorfplatz luden eine Mineralienschau sowie eine Ausstellung von Haushaltsutensilien zum Verweilen ein. Auch an die kleinen und kleinsten Besucher des Dorffestes war gedacht. Eine Hüpfburg sowie weitere Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten sorgten für reichlich Abwechslung. Der Nachmittag stand mit einer Tanz- sowie einer Musikdarbietung (bis auf wenige Importe) ganz im Zeichen der Darsberger Jugend. Lange wurde im Dorfgemeinschaftshaus geübt. Die Freude und Begeisterung an der tänzerischen und musikalischen Ausdrucksfähigkeit ließ jedoch alle Mühe vergessen. Eine in nahezu professionellem Erscheinungsbild dargebotene Mischung aus modernen Choreographien als auch Standardtänzen (Leitung Sarah Knapp) zog die Zuschauer in ihren Bann und verlangte nach einer Zugabe. Auch die von Claudia Busse geleitete Musikgruppe (Gitarre, Keyboard, Schlagzeug und Gesang) wurde nicht zuletzt Dank des mehr als gekonnt dargebotenen Repertoires mit begeistertem Applaus bedacht.

Ob Darsberger Braten, Hausmacher Wurst oder weitere Spezialitäten. Wie immer in Darsberg war auch für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Auch das Kuchenbuffet mit weit über dreißig selbstgebackenen Kuchen ließ keine Wünsche offen. Und alles fand zur Freude der Veranstalter bis auf die letzte Portion bzw. das letzte Stück reißenden Absatz.

Aber ohne die Mithilfe vieler fleißiger Hände und die Unterstützung einer intakten Dorfgemeinschaft wäre eine Veranstaltung wie das Darsberger Dorffest undenkbar. Dank gebührt daher an erster Stelle allen Helfern vor und hinter den Kulissen für das unter Beweis gestellte Engagement. Auch allen Kuchenspendern sei auf das Herzlichste gedankt. Bedanken möchten wir uns auch beim EDEKA Markt Arlt für die kostenlose Überlassung des Kühlanhängers sowie bei Peter Seib für die Spende der Hausmacher Wurst. Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Blumenhaus Glück Eigen Art für die unentgeltliche Bereitstellung der Blumen sowie Christa Lorenz für die gekonnte Gestaltung der Tischdekoration. Abschließend gebührt unser Dank der Stadt Neckarsteinach für die im Rahmen der Festvorbereitung geleistete Unterstützung.

Das Resümee zum Darsberger Dorffest 2011 kann nur lauten: Alle waren gekommen. Alle packten mit an. Alles in allem, ein mehr als gelungenes Fest! In Anbetracht des überwältigenden Zuspruchs als auch dem Engagement der Darsberger Dorfgemeinschaft wird es sicherlich auch im kommenden Jahr am ersten Wochenende im August wieder heißen: Auf zum Darsberger Dorffest 2012. Die in der IGD vertretenen Vereine und Kirchen sowie der Ortsbeirat freuen sich bereits heute, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen.

Für die IGD
Ralf Edelmann

+++ Bilder zum Darsberger Dorffest 2011 finden Sie hier +++