Dorffest am 14.08.2016 - Resumee

Darsberger Dorffest 2016

Der Einladung, der in der IGD vertretenen Vereine und Kirchen sowie des Ortsbeirates, folgten auch dieses Jahr wieder zahlreiche Bürger aus Darsberg, Neckarsteinach und den Umlandgemeinden. Das Wetter spielte dieses Jahr mit und so konnten die Gäste unter den neuen Zelten, die von den Einnahmen der Dorffeste und einer Spende der Sparkasse Starkenburg angeschafft worden waren, einen schönen Tag verbringen.

Dorffest 2016 - Bild 1

Begonnen hatte das Dorffest mit einem gut besuchten Gottesdienst, der von Pfarrer Norbert Feick geleitet wurde.
Das anschließende Essen wurde vom SV Darsberg organisiert. Den Ausschank der Getränke übernahm die Feuerwehr Darsberg. Kaffee und Kuchen wurden von der Neuapostolischen Kirche gereicht.
Zur offiziellen Begrüßung am frühen Nachmittag waren dann fast alle Bänke besetzt und Ortsvorsteher Holger Ludwig freute sich, so viele Gäste zum traditionellen Dorffest begrüßen zu können. Der erste Stadtrat Wolfgang Sponer überbrachte die Grußworte von Bürgermeister Herold Pfeifer, der an diesem Wochenende seinen Urlaub begonnen hatte. Herr Sponer dankte allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen hätten. Anschließend eröffnete das neue Burgfräulein Sina I. das Dorffest.

Neben einer reichhaltigen Tombola, die von Gerda Emmerich mit vielen Gewinnen und wenigen Nieten ausgestattet worden war, gab es für die Gäste auch eine sehenswerte Mineraliensammlung von Fritz Ritter zu bestaunen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, besonders Kinder über die Herkunft der kostbaren Steine und ihre Entstehung aufzuklären. Einige Besucher nutzten die Gelegenheit, sich von Joachim Engel über die Geheimnisse der spätgotischen Darsberger Kapelle aufklären zu lassen.

Dorffest Darsberg 2016 - Bild 2

Für die Kinder gab es auf dem benachbarten Spielplatz neben dem kurzfristig organisierten Flohmarkt und eine Hüpfburg. Mit Hilfe von Gemeindepädagogin Renate Feick wurden fast vergessene Spiele – wie zum Beispiel das Fadenspiel, Sackhüpfen oder Gummitwist – wiederentdeckt und gespielt.
Musikalisch unterhielt Raimund Huber an der Gitarre mit uralten Evergreens die gutgelaunten Besucher.
Gegen 18.00 Uhr wurde das Fest beendet. Gedankt sei allen Helfern, Kuchenspendern, Spendern für die Tombola als auch der Stadt Neckarsteinach für die Bereitstellung der Buden. Ein herzliches Dankeschön gebührt auch Peter Seib für die Spende der Hausmacher Wurst sowie Christa Lorenz für die auch in diesem Jahr vielgelobte Tischdekoration. Weitere Bilder sind auf der Darsberger Homepage (www.darsberg.com) zu finden.

Für die IGD
Holger Ludwig