10 Jahre Fensterputzaktion DGH Darsberg – Kinder wie die Zeit vergeht

10 Jahre Fensterputzaktion DGH Darsberg – Kinder wie die Zeit vergeht

10 Jahre Fensterputzaktion Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Darsberg. Wahrlich ein Grund, dieses Jubiläum würdig zu begehen. Und dies gebührend mit einer Rekordbeteiligung von 18 Helfern. Auch Bürgermeister Herold Pfeifer war mit von der Partie. Genauso wie unser Ortsvorsteher Holger Ludwig. Dank vieler Hände Arbeit Lohn erstrahlt das DGH Darsberg in neuem Glanze.

Aber was wäre ein Jubiläum ohne Überraschung. Auch wenn im Laufe der Jahre der Kreis der Putzwilligen sich stetig gemehrt hat, so waren bei der 10. Auflage auch jene sechs Helfer zugegen, mit denen im Jahre 2010 alles begonnen hatte: Susanne Becker, Ralf Edelmann, Gerda Emmerich, Heide Rack, Anke Schlund und Margarete Seewald. Dies war Gebäudebeauftragter Ralf Edelmann eine Würdigung in Form einer Sonnenblume wert. Den Dankesworten von Bürgermeister Herold Pfeifer im Namen der Stadt Neckarsteinach konnte sich Gebäudebeauftragter Ralf Edelmann nur anschließen. Denn ehrenamtliches Engagement ist weder selbstverständlich, noch landläufig als gängige Praxis zu bezeichnen. Gerade über einen längeren Zeitraum, wie bei der Fensterputzaktion DGH Darsberg bereits in der 10. Auflage.

Und nicht nur anlässlich des Jubiläums. Nach Abschluss der Reinigungsarbeiten war noch ausreichend Gelegenheit, das kommunikative als auch kulinarische Miteinander gemeinsam zu pflegen. Denn ehrenamtliches Engagement kann und darf auch Spaß machen. Insbesondere dann, wenn es die ihm gebührende Wertschätzung erfährt. Bei der Fensterputzaktion DGH Darsberg ist dies ohne Zweifel der Fall. Der alljährliche Beitrag des Gebäudebeauftragten Ralf Edelmann zur Kulinarik, als auch der durch Bürgermeister Herold Pfeifer in flüssiger Form dargebrachte Dank stellt es eindrücklich unter Beweis.

Kinder, wie die Zeit vergeht! Daher als Resümee der Fensterputzaktion DGH Darsberg auch im Jubiläumsjahr 2019 die Erkenntnis: Das Ergebnis der Darsberger Fensterputzaktion stellt es selbstredend unter Beweis. Und das in zweifacher Hinsicht zugleich: Wir haben (jetzt) den Durchblick, zumindest was das DGH Darsberg, aber auch (schon bisher) den Stellenwert ehrenamtlichen Engagements betrifft. Herzlichen Dank allen Helfern sowie Gönnern für die geleistete Unterstützung!

Ihre Interessengemeinschaft Darsberg
Ralf Edelmann

FPA 2019-Bild 1