Frühlingserwachen in Darsberg

Frühlingserwachen in Darsberg

Hoch über eu’ren Sorgen, sah ich vom Berg ins Tal. Voll tausend guter Morgen, die Welt in Blüten stand. Auch wenn der vergangene Winter sein gar grausig Antlitz gnädig vor uns verborgen hat. Die etwas nachdenklich gemeinten Worte von Joseph von Eichendorff lassen es erahnen, worauf ein Jeder sehnlichst gewartet hat. Der Frühling steht in seiner vollsten Blütenpracht. Auch in Darsberg. Narzissen, soweit das Auge reicht. Was im Jahre 2013 mit einer Bepflanzung der Böschung am Friedhof begonnen wurde, konnte in diesem Jahr dank einer finanziellen Zuwendung auf die Grünanlage am Parkplatz Greiner Straße ausgeweitet werden. Ein herzliches Dankeschön dem edlen Spender, aber auch dem eifrigen Pflanzer des vergangenen Jahres, für das an Blüten reiche Frühlingserwachen.

Und wenn das Blühen endet: Noch taumelnd sprengen wir, vom Abendrot geblendet, ins letzte Nachtquartier. Auch wenn der Zauber der Narzissen mit aller Bedacht, aber unausweichlich seinem wohlverdienten Ende entgegenstrebt. Die in der Interessengemeinschaft Darsberg (IGD) vertretenen Kirchen und Vereine sowie der Ortsbeirat Darsberg wünschen allen frohe, wie auch im Glanze der Frühlingssonne erleuchtete Ostertage. Auf noch tausend(e), unser aller Herz erwärmende guter Morgen, die Welt in Blüten stand.

Ihre Interessengemeinschaft Darsberg
Ralf Edelmann

Frühjahrsbepflanzung 2013