Wiedereröffnung des Kinderspielplatz Darsberg nach Renovierung (Fortsetzung)

Kinderspielplatz Darsberg – Nach zweijähriger Renovierung für die Zukunft gerüstet (Fortsetzung)

Freude und Dank, Verantwortung und Verpflichtung. In Darsberg, nicht nur bezogen auf die Errungenschaften der Dorferneuerung, zwei Seiten ein und derselben Medaille, wie Ortsvorsteher Ralf Edelmann im Rahmen seiner Dankesworte anlässlich der Neueröffnung des Kinderspielplatzes ausführte. Zielsetzung gesellschaftlich verantwortlichen Handelns kann es nicht (nur) sein, etwas einmalig zu erschaffen. Die Kunst liegt im Bewahren. Unabdingbare Voraussetzung hierfür ist eine sowohl Identifikation als auch Identität stiftende und sich daher selbst legitimierende Nachhaltigkeit im Denken und Handeln. Und hier sind alle gefordert.

Ein Projekt wie die Renovierung des Kinderspielplatzes Darsberg in Eigenleistung ist daher kein Selbstläufer, sondern letztlich Ergebnis der tatkräftigen Unterstützung unzähliger Helfer und Gönner. Und in den vergangenen beiden Jahren waren es augenscheinlich viele Helfer und Unterstützer, die zum Gelingen des Projektes Kinderspielplatz beigetragen haben. Stellvertretend seien nur Einige genannt: An erster Stelle ein herzliches Dankeschön der Stadt Neckarsteinach für die konstruktive Zusammenarbeit als auch Unterstützung im Rahmen der einzelnen Projektphasen sowie die Bereitstellung der finanziellen Mittel zur Anschaffung des neuen Sandbaggers. Weiterer Dank gebührt der Fa. Gebrüder Krieger KG Neckarsteinach für die unentgeltliche Bereitstellung diverser Baumaterialien als auch des Sandes zur Befüllung der Sandkastenanlage. Auch der Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Darsberg sei für den Neuanstrich der vorhandenen Sitzgelegenheiten als auch des Kletterhauses auf das Herzlichste gedankt. Dank gebührt auch der Freiwilligen Feuerwehr Darsberg für die kostenlose Überlassung des Fahrradständers als auch der Evangelischen Kirchengemeinde Darsberg für die Erlaubnis zur Aufstellung auf dem Kapellenvorplatz. Ein herzliches Dankeschön gebührt zugleich Peter Seib, der während der vergangenen zwei Jahre das Projekt Kinderspielplatz mit seinem Fuhrpark in vorbildlicher Weise unterstützt hat. Und es waren einige Anlässe, bei denen wir auf seine Hilfe angewiesen waren. Unser Dank gilt auch Boris Emmerich für die kostenlose Bereitstellung diverser Baumaschinen, der fachgerechten Kantenabrundung im Bereich Anstieg Kletterhaus sowie den Transport des Fahrradständers zur Verzinkung nach Sinsheim. Ein besonderer Dank gebührt dem Ortsbeirat Daniel Richter, der mit übergroßem persönlichem Einsatz das Projekt Kinderspielplatz eigenverantwortlich geplant als auch tatkräftig mit umgesetzt hat. Auch allen nicht genannten Helfern und Gönnern sei auf das Herzlichste gedankt.

Der mitunter steinige Prozess der Dorferneuerung hat in Darsberg im Jahre 2008 erfolgreich seinen materiellen Abschluss gefunden. Der darauf aufbauende Prozess der ideellen Erneuerung geht jedoch weit darüber hinaus, wie das Projekt Kinderspielplatz auf eindrückliche Weise belegt. Nach zweijähriger in Eigenleistung erbrachter Renovierung ist der Kinderspielplatz Darsberg für die Zukunft gerüstet. Die in der IGD vertretenen Vereine und Kirchen sowie der Ortbeirat wünschen allen Neckarsteinacher Kindern und Eltern noch viele fröhliche und unbeschwerte Stunden auf dem Kinderspielplatz Darsberg.

Für die IGD

Ralf Edelmann

 

Kinderspielplatz
Kinderspielplatz
Kinderspielplatz