Erfolgreiches Jahr für unsere Greifvögel in Neckarsteinach

NABU-Logo

Erfolgreiches Jahr für unsere Greifvögel in Neckarsteinach

 

Falken 2015

Unser Turmfalkenpaar in Darsberg hat dieses Jahr 7 Jungfalken aufgezogen. Auf dem Foto sehen wir 6 Falken auf dem von uns im letzten Jahr angebrachten Balkon sitzen. Der Siebte hatte vorne keinen Platz und saß in der Mauernische im Hintergrund. Zwei Tage nachdem diese Aufnahme gemacht wurde, verließen die Vögel den Nistplatz.

Die Turmfalken in Neckarhausen hatten 5 Jungtiere, während das Falkenpaar von der Mittelburg dieses Jahr nicht in Erscheinung trat. Eigentlich schade, denn zu einer richtigen Burg gehört doch auch ein Falke. Dafür treibt sich bei den Burgen ein Waldkauz herum, dessen Brutplatz wir nicht genau kennen.

Die Wanderfalken zogen im westlichen Bereich des Neckarsteinacher Steinbruchs 3 Jungtiere auf. In dem ursprünglich für diese Falkenart in der Felswand angebrachten steinernen Nistkasten brütete eine Nilgans ihr Gelege aus. Die Jungen, die Nestflüchter sind, springen in die Tiefe, wo sie meist unbeschadet landen. Dann folgen sie ihrer Mutter zum nächsten Gewässer. Ob sie das diesmal geschafft haben, ist fraglich. Unter Umständen landeten sie direkt vor die Füße der beiden jungen Uhus, die dort auf halber Höhe in der Felswand im Nest saßen.

Ein weiteres Uhupaar brütete in Neckargemünd und hatte ebenfalls zwei Junge. Der von uns in Hirschhorn im April aus dem Neckar gerettete Uhu hat dort in der Felswand ein Junges aufgezogen.

Die sonst am Dilsberger Hang nistenden Rot- und Schwarzmilane waren in Igelsbach bei der Aufzucht ihres Nachwuchses erfolgreich. Über den sehr versteckt lebenden und jagenden Habicht, unseren Vogel des Jahres, können wir keine genaueren Angaben machen. Den kleineren Sperber jedoch kann der aufmerksame Spaziergänger manchmal bei den Streuobstwiesen und am Neckarufer zu Gesicht bekommen.

Übrigens: das in diesem Jahr erwartete vermehrte Auftreten von Wespen blieb aus, da die meisten Wespenbruten wahrscheinlich wegen der lang anhaltenden warmen und regenarmen Witterung in ihrem Nest vertrockneten.

Siegfried Schregle

(Veröffentlicht im Mitteilungsblatt der Stadt Neckarsteinach, Ausgabe 44 vom 29. Oktober 2015)

Hier weitere Veröffentlichungen der NABU-Gruppe Hessisches Neckartal e.V. zum Turmfalken Projekt Darsberg unter www.darsberg.com:

- Erfolgreich im Artenschutz: Turmfalken in Darsberg (10. Juli 2014)
- Unterwegs im Artenschutz: Turmfalke (13. Februar 2014)