Zu Gast bei Familie Turmfalke in Darsberg: Lob- und Dankesworte

Zu Gast bei Familie Turmfalke in Darsberg: Lob- und Dankesworte

Turmfalken

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in der heutigen Ausgabe unseres Mitteilungsblattes sind wir zu Gast bei Familie Turmfalke in Darsberg.

Mein Dank für die Einladung gilt der NABU-Gruppe Hessisches Neckartal e.V. mit Unterstützung der Darsberger Dorfgemeinschaft, ohne die das Projekt Webcams Turmfalken Darsberg nicht möglich gewesen wäre.

Dieses Projekt stellt gerade in den Tagen von Corona ein Angebot für ein soziales Miteinander für uns dar. Wir alle haben gemeinsam die Möglichkeit mit der Webcam das Familienleben eines Turmfalkenpaares bei der Brut und Aufzucht ihrer Jungen zu verfolgen.

Ihr

Bürgermeister Herold Pfeifer

 

Liebe Darsberger, verehrte Neckarsteinacher,
hallo Welt,

wenn viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, viele kleine Dinge mit Leben erfüllen. Und wir verändern das Gesicht dieser unserer Welt. Mit Herz und Verstand. Jeder an seinem Ort. Ein Jeder auf seine Weise (Afrikanische Weisheit). Trefflicher als in Gestalt des Projektes Webcams Turmfalken Darsberg hätte sich dieser Wunschgedanke nicht bewahrheiten können. Gerade in dieser für uns alle so herausfordernden Zeit des Social-, besser Physical Distancing.

Familie Turmfalke ist in Darsberg bereits seit dem Jahre 2013 heimisch. Die jährliche Brut und Aufzucht erfüllt uns alle vor Ort mit großer Freude. Die Idee, dies mittels der Installation mehrerer Webcams über das Internet einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, ist daher berechtigt. Eine Utopie bedarf aber immer der Vision, um zur Realität werden zu können. Aber auch vieler kleiner Leute, die, Jeder auf seine Weise, viele kleine Dinge mit Leben erfüllen. Ohne die Bereitschaft der örtlichen NABU-Gruppe Hessisches Neckartal e.V. als auch die Unterstützung von Seiten der Darsberger Dorfgemeinschaft, wäre das Projekt Webcams Turmfalken Darsberg nicht möglich gewesen. Mein Dank gilt Erwin Binder, Andreas Quell, Horst Walter sowie Arne Binder für ihre Bereitschaft, das letztlich doch ambitionierte Projekt gemeinsam mit uns Darsbergern zu realisieren. Maßgeblich zum Erfolg des Projektes beigetragen haben Tim Heckmann und Wolfgang Schlund. Ein wahrer Glücksfall, solche Mitstreiter in seinen Reihen zu wissen. Dank gebührt zugleich Rene Hinz, der uns allseits mit Rat, aber auch Tat, zur Seite stand.

Auch die beste Planung ist nur so gut, als dass sie durch die Realität nicht widerlegt werden könnte. Teil des Projektes Webcams Turmfalken Darsberg von Anfang an war auch die kommunale Kindertagesstätte Abenteuerland. Sind wir auch hier guten Mutes, dass unser Projekt das pädagogische Konzept der Kindertagesstätte noch im Jahre 2020 bereichern kann.

Das Ergebnis unserer Bemühungen kann sich hoffentlich sehen lassen und vielen, am Leben der Turmfalken in Darsberg interessierten Menschen Freude bereiten. Ob auf dem Balkon, oder in ihrem Wohnzimmer: WWW.DARSBERG.COM. Und Sie sind zu Gast bei Familie Turmfalke in Darsberg.

Ralf Edelmann
-Projektkoordinator-

 

Sehr geehrte Mitglieder der örtlichen NABU-Gruppe Hessisches Neckartal e.V., lieber Herr Edelmann, liebe Darsberger,

als Kindertagesstätte vor Ort sind wir außerordentlich dankbar dafür, Teil eines solch herausragenden Projektes sein zu dürfen. Wir können nun jährlich das Ankommen der Turmfalken mit beobachten und ihr Leben studieren.

Ein virtueller Lern- und Erlebensraum. Nicht nur, aber gerade auch in Anbetracht der aktuellen Gegebenheiten. Bereits heute sind wir gerne zu Gast bei Familie Turmfalke in Darsberg. Wenn auch (noch) jeder für sich, holen wir uns ein Stück Natur gemeinsam nach Hause. Wir als Kindertagesstätte freuen uns darauf, dieses Projekt auch in Zukunft pädagogisch zu begleiten.

Ein herzliches Dankeschön allen, die uns dieses einzigartige Ereignis ermöglichen.

Rebecca Brettel-Schäfer
-Kindertagesstätte Abenteuerland-

 

(Veröffentlicht im Mitteilungsblatt der Stadt Neckarsteinach, Ausgabe 17 vom 23. April 2020)