Achter Darsberger Weihnachtsmarkt

Interessengemeinschaft Darsberg

Evangelische Kirchengemeinde Darsberg
Freiwillige Feuerwehr Darsberg
Neuapostolische Kirchengemeinde Darsberg
Sportverein Darsberg

 

"Leise rieselte der Schnee" beim achten Darsberger Weihnachtsmarkt

Was bedeutet Weihnachten – was die Adventszeit?
Jeder hat eine andere Antwort darauf. Aber ich bin fast sicher, dass bei vielen "Darsbergern" und Freunden von Darsberg der kleine schnuckelige Weihnachtsmarkt am 2. Advent zur positive Seite dieser nicht immer geruhsamen Zeit gehört.

In etwas mehr als drei Stunden wurden auch in diesem Jahr all die Dinge erlebt, die wirklich zu einem Weihnachtsmarkt gehören.
Begrüßung durch den Ortsvorsteher Ralf Edelmann und das Neckarsteinacher Burgfräulein Denise I., gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern, schöne Dekoration mit vielen Lichtern, nette Menschen, kleine Geschenke des Nikolaus, kleine Bürger zeigen was sie im letzen Jahr gelernt haben, besinnliche Zeit beim Konzert für Gitarre, Geige, Querflöte und Gesang in unserer wunderschönen Kapelle, köstliche Düfte auf dem Dorfplatz, sowie Stände mit kleinen Geschenkideen und nicht zu vergessen eine winterliche Atmosphäre durch den leise rieselnden Schnee.
Die Düfte von frischgebackenen Waffeln, Glühwein und Punsch sowie die Bewirtung mit schmackhaften Bratwürsten und Kartoffelpuffer in drei verschiedenen Varianten darunter als kulinarischer Leckerbissen - Räucherlachs mit Dillsauce - verführten die zahlreichen Besucher aus nah und fern zum Genießen. Wie schön war es doch den einen oder anderen Freund oder Bekannten zu treffen und in aller Ruhe ein gutes Gespräch zu führen.

Vielen Dank an Simon Gramlich, den Leiter des Chors der Neuapostolischen Kirche und allen sangesfreudigen Mitbürgern – es ist immer etwas Besonderes die bekannten Lieder live zu hören.
Unserem Burgfräulein, Denise Suhm (Querflöte, Gesang), sowie den weiteren Solisten Franziska Langendörfer (Geige) und Karl-Heinz Ehret (Gitarre) ein herzliches Dankschön für das gelungene weihnachtliche Konzert.
Den Kindern und Jugendlichen der Tanzgruppen des SV Darsberg für Ihre unterhaltsamen lateinamerikanischen Tänze vielen Dank – ihr werdet immer besser.
Der Stadt Neckarsteinach für die Bereitstellung der Weihnachtsbuden und die geleistete Unterstützung, sowie Herrn Arlt für die jährliche Spende als Unterstützung für die kleinen Nikolausüberraschungen vielen Dank. 
Ohne die zahlreichen Helfer der Vereine und Organisationen würde dieser beliebte Markt in Darsberg
nicht möglich sein – daher an alle Helfer und auch an die städtischen Arbeitern für den professionellen  Aufbau der Buden und weitere Unterstützung (die Veranstalter wissen diese Hilfe sehr, sehr zu schätzen) einen ganz besonderen Dank.

Die Darsberger Kirchen und Vereine als Veranstalter (Evangelische Kirchengemeinde Darsberg, Freiwillige Feuerwehr Darsberg, Neuapostolische Kirchengemeinde Darsberg und Sportverein Darsberg) bedanken sich bei allen treuen Besuchern und wünschen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, verbunden mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches und friedvolles Miteinander **auch im Jahr 2011.

 

Für das gesamte Organisationsteam
Anke Schlund